Gut Waldau

BERITT UND ANREITEN

Der Ausbildung der jungen Pferde widmen wir uns mit viel Geduld, Erfahrung und Hingabe. Unsere Bereiterin Frau Carina Ritterbach verfügt trotz ihrer jungen Jahre, schon über viel Erfahrung beim Anreiten junger Pferde. Sie kann mit Stolz von sich behaupten ca. 30 Youngstern den Start unter den Sattel geebnet zu haben.

Da gibt es nichts zu Diskustieren, entweder man hat ein Händchen für Remonten oder man hat es nicht. Frau Ritterbach verfügt gleich über zwei dieser Händchen. Mit der nötigen Mischung aus Konsequenz, Einfühlungsvermögen und reiterlichem Können, gewinnt sie schnell das Vertrauen der jungen Pferde und gewöhnt sie an Sattelzeug und Reitergewicht. In unserem Haus kann ihr in diesem Bereich niemand das Wasser reichen.

Ein kurzes Wort zu Sätteln: Wir fordern passende Sättel vom ersten Tag an. Nur wenn der Sattel passt und nicht irgendwie als Kompromiss akzeptabel ist… kann man von Pferd erwarten, dass es freudig bei der Sache ist. Sie kämen ja auch nicht auf die Idee ihrem Kind einen Stein in den Schuh zu legen und zu erwarten dass es freudig läuft, oder? Deshalb reiten wir unsere eigenen Pferde als auch, die uns anvertrauten Berittpferde, meist mit unseren COBRA Sätteln! Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei der Firma Cobra, insbesondere bei Herrn …… für hervorragend passende Sättel und einen exzellenten Service bedanken

Sind die Grundlagen gefestigt und ein klein wenig Kondition aufgebaut, dauert es nicht lange und sie können ihren Nachwuchs, wenn auch noch schwankend aber dafür ganz tapfer durch die große Springhalle traben und galoppieren sehen. Bei allem steht die klassische Ausbildungsskala im Vordergrund: Takt – Losgelassenheit – Anlehnung

Funktionieren Gas, Bremse und Lenkung in allen drei Gangarten kann es weiter gehen. Unser Springpferdenachwuchs macht erste Bekanntschaft mit komisch bunten Stangen…. die sich langsam zum Cavaletti und kleinen Sprüngen formieren. Hier wird kein Pferd gezwungen aber wir unterstützen die jungen Pferde. Sollte sich heraus stellen, dass ein Pferd nicht für den Springsport geeignet ist, akzeptieren wir die Tatsache und tun dem Tier keine Gewalt an, was nicht heißen soll, dass wir nicht auch einmal durchgreifen wenn es von Nöten ist. Fairness steht im Vordergrund, sowohl gegenüber dem Pferd als auch gegenüber unseren Kunden.

Aber auch die „alten Hasen“ kommen auf ihre Kosten. Pferde jeglichen Alters und Ausbindungsstandes werden von uns gefördert und weiter ausgebildet. Das Spektrum ist groß, es reicht von der Gesunderhaltung des Freizeitpferdes bis zur höheren Ausbildung ihres Vierbeiners. Zugegeben unser Schwerpunkt liegt auf dem Springsport, was aber nicht heißen soll, dass unsere Pferde nicht traversieren können. Sprich auch Dressurlektionen bis zur gehobenen Klasse gehören in unser Ausbildungsprogramm. Wir verstehen den Springsport als die Dressur in Vollendung und bitten gleichzeitig die passionierten Dressurreiter an dieser Stelle um Nachsicht?.

Es liegt nahe, dass unsere Bereiterin die “Babys“ bei ihren ersten Gehversuchen auf Turnieren begleitet und ihnen den nötigen Rückhalt für ihre ersten Prüfungen in der bunten Welt des Turniersports gibt. Jetzt zeigt sich, ob das Pferd vertrauen hat und ob die Grundausbildung auf einer fundierten Basis steht. Platzierungen in Springpferdeprüfungen der Klassen A-M tragen diesem Konzept Rechnung. Diese Erfolge sind das Ergebnis aus der Zusammenarbeit von Carina Ritterbach und Marco Litterscheidt, dessen Erfahrung und Routine den jungen Pferden zu Gute kommt. Wenn einer cool bleibt, dann ist es Marco! Für Beide, Marco und Carina gilt, die jungen Pferde dürfen ruhig mal eine Haken schlagen oder einen Buckler machen, beide sitze diese Kapriolen souverän aus und quittieren es mit einem Lächeln – zum Wohle ihres Pferdes!